Apotheken Versicherungen

Für Apotheken gibt es fast keine bedarfsgerechten Versicherungen. Deshalb versuchen Apotheker und Apothekerinnen oft, sich mit unspezifischen Gewerbeversicherungen zu helfen. Das produziert jedoch Lücken im Versicherungsschutz.

PharmAssec als spezialisierte Apothekenversicherung macht Schluss mit diesen Lücken – und bietet darüber hinaus jede Menge zusätzliche Vorteile.

PharmAssec ist eine Allrisk-Police speziell für öffentliche Apotheken. Für eine umfassende Absicherung ihrer beruflichen Existenz benötigen Apotheker und Apothekerinnen nur diese eine Police.

Denn mit PharmAssec werden alle typischen Risiken für Apotheken abgesichert – auch bei Mehrbesitz. Darüber hinaus bietet PharmAssec noch zusätzliche Bausteine an, mit denen weitere Risiken, die nur bestimmte Apotheken betreffen, entschärft werden.

Haftpflichtversicherung: Ohne Haftungsschutz können Apotheken in Deutschland nicht betrieben werden. Doch nicht jede Haftpflicht ist für den Gesundheitssektor geeignet. Ein häufiges Manko sind zu niedrig angesetzte Versicherungssummern. Die Haftpflichtversicherung von PharmAssec enthält Versicherungssummen, die der Gesundheitsbranche angemessen sind. Darüber hinaus wird die Betriebshaftpflicht von einer Privathaftpflichtversicherung ergänzt.

Werteversicherung: Neben dem Haftungsschutz ist die Werteversicherung – auch Inhaltsversicherung genannt – das zweite wichtige Element in unserem PharmAssec-Schutz. Denn natürlich möchte jeder Apotheker und jede Apothekerin die Einrichtung, die Ausstattung und das Lager versichert wissen. PharmAssec bietet auch hier einen vollumfänglichen und bedarfsgerechten Schutz – ohne Zeitwertklauseln und Unterversicherungsrisiko.

Elektronikversicherung: Zur Absicherung elektronischer Geräte, ohne die keine Apotheke betrieben werden kann, müssen üblicherweise von Versicherungsnehmern zusätzliche Beiträge gezahlt werden. Bei PharmAssec ist die Elektronikversicherung dagegen fester Bestandteil der Werteversicherung, ohne dass unsere Kunden ergänzende Zahlungen leisten müssten.

Kühlschrankversicherung: Es ist kaum möglich Medizinkühschränke adäquat zu versichern. Entweder bieten Versicherer überhaupt keine Absicherung von Kühlgeräten an, oder die Versicherungssummen sind viel zu gering für temperatursensible Medikamente und Impfdosen. PharmAssec macht mit dieser Versicherungslücke Schluss.

Rechtsschutzversicherung: Für Apotheker und Apothekerinnen gibt es mindestens zwei große Risiken, die zu juristischen Auseinandersetzungen führen können. Da sind zum einen Vorwürfe der Fehlberatung oder der Falschabgabe. Zum anderen Unstimmigkeiten bei Abrechnungen mit Krankenkassen. Der Rechtsschutz von PharmAssec bietet Ihnen die nötige Sicherheit für Gerichtsverfahren und ist darüber hinaus noch individuell erweiterbar.

Cyber-Risiko: Mit neuen Techniken treten auch neue Gefahren auf. Das gilt insbesondere für die IT. Längst werden auch Apotheken fast schon regelmäßig Opfer von Hackerangriffen oder im Internet kursierender Schadsoftware. Die Folgen: Betriebsunterbrechungen, hohe Unkosten für Reparaturen und nicht selten Neubeschaffungskosten. Die Apothekenversicherung PharmAssec bietet gegen Cyber-Kriminalität ein umfassendes Schutzpaket.

Transportversicherung: Viele Apotheken bieten ihren Kunden einen Lieferservice an. Da Apotheker und Apothekerinnen für Dienstfahrten ihrer Angestellten haften – übrigens auch dann, wenn die Fahrten in privaten Pkw der Beschäftigten und nach Feierabend stattfinden –, ist eine Transportversicherung für Apotheken, bei denen häufig Heimbelieferungen und Hausbelieferungen vorkommen, praktisch ein Muss.

Apothekenübliche Zusatzrisiken: Immer mehr Apotheken erweitern ihr Geschäftsfeld, indem sie Kunden zusätzliche Leistungen anbieten. Dabei handelt es sich meist um Fußpflegestudios, Kosmetikberatung, Salzdome oder Ähnliches. Mit PharmAssec können Sie diese Zusatzangebote völlig problemlos in ihren Versicherungsschutz integrieren.