Vertragsrechtsschutz

sanitaetshaeuser 3361 vertrags rechtsschutz

Weil Verträge nicht immer halten

Verträge sollen im Geschäftsleben – aber auch im privaten Bereich – für mehr Sicherheit und Verlässlichkeit sorgen. Doch seit es Verträge gibt, werden diese auch gebrochen. Dabei muss zwar nicht immer böse Absicht im Spiel sein, um aber ihr Recht zu erhalten, müssen benachteiligte Vertragspartner nicht selten den Rechtsweg einschlagen. Dabei ist ein Vertragsrechtsschutz, der die Durchsetzung berechtigter Interessen schützt, für viele Selbstständige unverzichtbar.

Deshalb bietet die Allrisk-Police PharmAssec einen Vertragsrechtsschutz als Zusatzmodul an, der bei Bedarf abgeschlossen werden kann. Damit können unsere Kunden Auseinandersetzungen um vertragliche Regelungen entspannt angehen. Denn mit unseren Zusatzbaustein lassen sich berechtigte Interessen sehr viel besser durchsetzen.

Informationen für Sanitätsfachhäuser

Vertragsrechtsschutz

Auf den PharmAssec-Vertragsrechtsschutz können Sie sich verlassen

Der Bedarf an Rechtsschutzversicherungen ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Das gilt gerade auch für Unternehmen, deren Risiko, sich in Rechtsstreitigkeiten zu verwickeln, deutlich gewachsen ist, wie einige Zahlen des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigen. Die Zahl der von Versicherungsunternehmen bearbeiteten Fälle, ist von 3,65 Millionen (2007) auf 3,93 Millionen zehn Jahre später gestiegen. Das hat sich auch in den Bilanzen der Versicherer niedergeschlagen. Während die Belastung 2007 noch bei 2,22 Milliarden Euro lag, waren es 2017 bereits 2,7 Milliarden Euro. Mit diesem Wachstum korrespondieren laut GDV auch die Zahlen der abgeschlossenen Rechtsschutzversicherungsverträge. Auch hier ist ein deutlicher Anstieg festzustellen – von 20,47 Millionen Verträge (2007) auf 21,65 Millionen Verträge im Jahr 2014.

Erfahrungsgemäß gehören Auseinandersetzungen im Vertragsrecht zu den häufigsten Rechtsstreitigkeiten in Deutschland überhaupt. Internetbestellungen und Handy-Tarife bieten beispielsweise immer wieder Anlass für Konflikte, die letztlich mit Anwälten vor Gericht ausgetragen werden müssen. Für Unternehmen erweisen sich nicht selten Werk- und Dienstverträge sowie Mietverträge als problematisch. Der Zusatzbaustein Vertragsrechtsschutz verschafft Ihnen in diesen und anderen Fällen den Rückhalt, den Sie benötigen.

Charakteristische Fälle im Vertragsrecht

Zu den typischen Waren, die im Sanitätsfachhandel erhältlich sind, gehören auch Rollstühle und Rollatoren. Da die Kunden, die diese Geräte benötigen, nur eingeschränkt mobil sind, müssen diese Waren sehr oft zu Kunden geliefert werden. Ein Dienstwagen für solche und andere Transporte ist daher nahezu unumgänglich. Doch was ist, wenn sich herausstellt, dass der neu gekaufte Dienstwagen schwerwiegende Mängel aufweist und der Verkäufer den Wagen nicht zurücknehmen will? Für den sich hier anbahnenden Rechtsstreit gibt Ihnen unser Vertragsrechtsschutz den nötigen finanziellen Rückhalt.

Zu vergleichbaren Schwierigkeiten kommt es auch immer wieder nach dem Kauf von Einrichtungsgegenständen oder Geräten für das Sanitätsfachhaus. Ob defekte Computer, beschädigte Regale oder fehlerhafte 3D-Scanner: Neuware hält nicht immer, was sie verspricht. Wenn sich Händler dann nicht kooperativ zeigen, sind Rechtsstreitigkeiten kaum noch zu umgehen. Ganz ähnlich sieht es aus, wenn sich nach Umbauten oder Sanierungen herausstellt, dass die Arbeiten nicht korrekt ausgeführt wurden. Da gerade solche Mängel mitunter den gesamten Betrieb des Sanitätshauses lahmlegen können, kommt dem Vertragsrechtsschutz eine besondere Bedeutung zu.

Denn der Vertragsrechtsschutz trägt die Kosten, die bei den oben erwähnten Rechtsstreitigkeiten anfallen. In erster Linie wird der Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht nur Privatpersonen angeboten. Im gewerblichen Bereich haben sich viele Versicherer aus dem Geschäft zurückgezogen, so dass diese Absicherung mittlerweile nicht mehr weit verbreitet ist. Es gibt diesen Versicherungsschutz im Großen und Ganzen nur noch für einige Berufsgruppen oder Branchen. PharmAssec als spezialisierter Dienstleister für Sanitätsfachhäuser stellt mit diesem Zusatzmodul eine Ausnahme dar.

Details für Vermittler

Vertragsrechtsschutz

Der Zusatzbaustein Vertragsrechtsschutz

Im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Versicherungskonzepten bietet die Allrisk-Police PharmAssec einen Vertragsrechtsschutz für Sanitätsfachhäuser als separat abschließbaren Zusatzbaustein.