Versichererwechsel

sanitaetshaeuser 3311 versichererwechsel pharmassec

Vom Start weg Sicherheit und Service

Inhaber und Inhaberinnen von Sanitätshäusern können ihre berufliche Existenz kaum mit einer Zusammenstellung unspezifischer Gewerbeversicherungen schützen. Denn die Besonderheiten des Sanitätsfachhandels sind zu speziell, als dass sie umfassend mit Versicherungslösungen für Handwerksbetriebe – das wird meist versucht – abgesichert werden können. Spezielle Gesundheitstarife, die sich an Arztpraxen orientieren, sind ebenfalls für Sanitätsfachhäuser ungeeignet, da sie viele Risiken absichern, die für Sanitätshäuser keine Relevanz haben.

Auch deshalb entscheiden sich immer mehr Inhaber und Inhaberinnen von Sanitätshäusern für die Allrisk-Police PharmAssec. Denn unsere Versicherungslösung speziell für den Sanitätsfachhandel ist nicht nur bedarfsgerecht, sondern verzichtet auch auf weit verbreitete Zeitwertklauseln und auf Entschädigungsreduzierungen aufgrund einer Unterversicherung. Damit bietet PharmAssec in nur einer einzigen Police genau den Schutz den Sanitätshäuser benötigen.

Um Ihnen den Wechsel zu PharmAssec zu erleichtern, haben wir ein kundenfreundliches Wechselmanagement entwickelt. Für Kunden, die ihre Versicherungen nicht sofort kündigen können, bedeutet dies, dass Sie für eine Übergangsfrist nur die Module unserer Allrisk-Police „einkaufen“, die Sie benötigen. Zudem garantiert PharmAssec eine Regulierung von Schäden, die zum Zeitpunkt des Versicherungswechsels eintreten, der genaue Termin aber nicht mehr zu bestimmen ist.

Informationen für Sanitätsfachhäuser

Wechsel leicht gemacht

Selbstverständlich haben Sie als Inhaber oder Inhaberin eines Sanitätsfachhauses eine oder mehrere Versicherungen abgeschlossen, um sich und Ihr Geschäft zu schützen. Schließlich möchten Sie nicht, dass ein Unfall oder ein Versehen ihre berufliche Existenz gefährdet. Gerade die Werteversicherung – gelegentlich auch Inhaltsversicherung genannt – sowie ein Haftpflichtschutz sind hier praktisch unverzichtbar. Doch aus unserer Erfahrung ist die Absicherung über branchenunspezifische Versicherungen nur in den seltensten Fällen bedarfsgerecht. Oft bleiben wichtige Risiken unversichert, zudem drohen unter bestimmten Umständen Reduzierungen der Entschädigungszahlungen. Mitunter kommt es auch zu teuren Doppelversicherungen.

Aus diesen Gründen wechseln Inhaberinnen und Inhaber von Sanitätshäusern zu PharmAssec. Denn unsere Allrisk-Police bietet nicht nur einen umfassenden und bedarfsgerechten Schutz, sondern verzichtet auch weitgehend auf die Reduzierung von Entschädigungszahlungen aufgrund von Zeitwerten oder Unterversicherungen. Anders gesagt: Die Allrisk-Police PharmAssec macht Schluss mit weit verbreiteten Lücken im Versicherungsschutz.

Doch der Wechsel von einer Versicherung zu einer anderen birgt mitunter Risiken. Kommt es nämlich zu einem Versicherungsfall in der Zeit des Wechsels und ist der genaue Schadenseintritt nicht bestimmbar, verweigern viele Versicherungen eine Schadensregulierung. Vielmehr verlangen sie von Versicherungsnehmern in solchen Fällen einen Beweis, dass sie tatsächlich für die Regulierung zuständig sind. Kunden sollen somit nachweisen, wann genau der Schaden eingetreten ist, um dann zweifelsfrei bestimmen zu können, ob noch der alte Versicherer oder schon der neue für die Entschädigung zuständig ist. Solche Nachweise sind aber nicht immer beizubringen. Deshalb garantiert PharmAssec die Schadensregulierung in solchen Zweifelsfällen. Damit ist diese Versicherungslücke, die beim Wechsel von einem Anbietern zu einem anderen entstehen kann, geschlossen.

Bereits abgeschlossene Versicherungen sind kein Hindernis

Darüber hinaus profitieren unsere Neukunden noch von einem weiteren Service, den PharmAssec bietet. Wenn einzelne Versicherungen nicht unverzüglich oder zeitgleich kündbar sind, gewähren wir eine sogenannte Konditions- und Summendifferenzdeckung. Das bedeutet: Solange Ihre Alt-Versicherungen noch gelten, bezahlen Sie lediglich diejenigen Module von PharmAssec, die Ihren Schutz vervollständigen. Bis zum Ablauf der bestehenden Versicherungsverträge rechnen wir die für Ihre Altverträge weiterhin zu bezahlenden Beiträge an und rabattieren Ihre Zahlung an uns. Doppelabsicherungen und zu hohe Beitragszahlungen sind damit ausgeschlossen.

Details für Vermittler

Einfacher Umstieg zu PharmAssec

PharmAssec schafft kundenfreundliche Bedingungen für den Versicherungswechsel, so dass Neukunden keine überflüssigen Beiträge zahlen müssen, weil Altverträge nicht sofort kündbar sind. Zudem besteht für Neukunden keine Gefahr, dass ein Schaden, der in der Zeit des Wechsels eintritt, unreguliert bleibt.

Zur Erläuterung: Da wechselwillige Versicherungsnehmer ihre Altverträge oft nicht umgehend kündigen können, gewähren wir für eine Übergangsfrist eine sogenannte Konditions- und Summendifferenzdeckung. Das bedeutet, dass wir die Beiträge, die Neukunden an ihre Versicherer noch zahlen müssen, zum großen Teil anrechnen und unsere Prämien entsprechend verringern. Auf diese Weise erhalten neue Kunden von PharmAssec auch in der Übergangsphase des Versicherungswechsels einen umfassenden Schutz, ohne kostspielige Doppelzahlungen.

Darüber hinaus entschärfen wir ein mitunter bei Versicherungswechseln auftretendes Problem, das immer dann auftritt, wenn im Zeitraum des Wechsels ein Schaden eintritt, der zeitlich nicht genau bestimmbar ist. Wenn aber unklar ist, ob der Schaden noch von der Alt-Versicherung oder schon von der neuen Versicherung reguliert werden muss, fordern viele Anbieter vom Versicherungsnehmer eine genaue zeitliche Bestimmung des Schadenseintritts. Da dieser oft nicht zu erbringen ist, wird keine Regulierung vorgenommen. Anders bei einem Wechsel zu PharmAssec: In solchen Zweifelsfällen wird der Schaden bei Neukunden notfalls von uns reguliert, auch wenn der genaue Zeitpunkt des Schadenseintritts nicht mehr feststellbar ist.