Unbenannte Gefahren

sanitaetshaeuser 3314 unbenannte gefahren pharmassec

PharmAssec versichert mehr

Üblicherweise muss bei Versicherungen explizit festgelegt werden, welche Schäden abgesichert sind. Alles, was nicht in den Versicherungsbedingungen aufgeführt ist, bleibt in der Regel ohne Schutz. Das Problem für Versicherungsnehmer ist bei diesem Vorgehen klar ersichtlich: Da es praktisch nicht möglich ist, alle denkbaren Risiken im Vorhinein detailliert zu erfassen, bleiben eigentlich immer Lücken im Absicherungsumfang. Doch das muss nicht so sein. Denn mit der Allrisk-Police PharmAssec erhalten Versicherungsnehmer einen deutlich weitreichenderen Versicherungsschutz.

PharmAssec macht mit dem Risiko „unbenannter Gefahren“ – wie im Versicherungsvertrag und den Bedingungen nicht aufgeführte Risiken auch bezeichnet werden – weitestgehend Schluss. Unsere Allrisk-Police enthält nämlich eine Leistungsposition über die viele nicht explizit erfasste Risiken versichert sind. So leistet PharmAssec im Gegensatz zu vielen anderen Absicherungskonzepten beispielsweise auch bei Vandalismus und einfachem Diebstahl Entschädigungen. Die Allrisk-Police PharmAssec gewährt Inhabern und Inhaberinnen von Sanitätsfachhäusern daher deutlich mehr Sicherheit als marktüblich.

Informationen für Sanitätsfachhäuser

Unbenannte Gefahren

Der PharmAssec-Schutz umfasst auch unbenannte Gefahren

Sie haben als Gewerbetreibender oder als Gewerbetreibende versucht, sich möglichst umfassend zu versichern. Doch nun müssen Sie feststellen, dass beispielsweise Vandalismusschäden oder sogenannte einfache Diebstähle nicht im Versicherungsschutz enthalten sind. Die Folge: Die Kosten, die diese Schäden nach sich ziehen, müssen von Ihnen selbst getragen werden. So geht es vielen Versicherungsnehmern. Denn üblicherweise sind alle Schäden, die nicht explizit in den Vereinbarungen mit dem Versicherungsgeber schriftlich fixiert wurden, auch nicht versichert. Für „unbenannte Gefahren“ gibt es in aller Regel keinen Versicherungsschutz. Und so bleiben einfache Diebstähle, Beschädigungen ohne vorhergehenden Einbruch und viele andere Schadensereignisse ohne Absicherung.

PharmAssec als bedarfsgerechte Versicherungslösung speziell für Sanitätsfachhäuser bietet im Gegensatz zu den meisten anderen Versicherungskonzepten auch Schutz vor vielen unbenannten Gefahren, sofern eine Einwirkung von außen und kein ausdrücklicher Ausschluss – das wären Verderb, Verbrauch, Verschleiß und Vorsatz (Schadensgründe, die bei Werteversicherungen grundsätzlich unversicherbar sind) – vorliegen. Anders gesagt: Eine ansonsten weit verbreitete Lücke im Versicherungsschutz wird von PharmAssec weitestgehend geschlossen. Damit sind die Inhaber und Inhaberinnen von Sanitätshäusern, die PharmAssec ihr Vertrauen geschenkt haben, deutlich besser abgesichert als die Kunden der meisten anderen Versicherungsanbietern. Einfacher Diebstahl und Vandalismusschäden – um das Beispiel von weiter oben noch einmal aufzugreifen – sind bei PharmAssec mitversichert, darüber hinaus aber noch viele weitere Risiken. Wie beispielsweise

  • Schäden an Decken, Wänden, Fußböden, Türen, Schlössern, Fenstern, die entstanden sind durch Einbruchdiebstahl,
  • Vandalismus nach einem Einbruchdiebstahl, Raub oder den Versuch einer solchen Tat,
  • mutwillig zerstörte Einrichtung oder technische Ausstattung bei Einbrüchen,
  • Sachbeschädigungen bei inneren Unruhen (z.B. Demonstrationen)
  • und viele andere Schadensursachen.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Werteversicherung

Wohl für jeden Gewerbetreibenden und jede Gewerbetreibende gehört die Absicherung der Einrichtung, Ausstattung und des Warenlagers zu den zentralen Aufgaben, die eine Versicherung leisten soll. Das Sicherheitspaket von PharmAssec enthält deshalb eine Werteversicherung – gelegentlich auch Inhaltsversicherung genannt –, die eine umfassende und vor allem auch branchenspezifische Absicherung von Sanitätshäusern möglich macht. Mehr

Haftpflichtschutz

Genauso wichtig wie eine gute Werteversicherung ist ein umfassender und am Bedarf orientierter Haftungsschutz. Die Allrisk-Police PharmAssec bietet Inhabern und Inhaberinnen von Sanitätsfachhäusern deshalb nicht nur einen branchenspezifischen Haftungsschutz mit risikogerechten Versicherungssummen, sondern zugleich auch Sicherheit bei privaten Haftpflichtrisiken. Damit sind Kunden von PharmAssec auf der sicheren Seite. Mehr

Unterversicherungsverzicht

Viele Versicherungsnehmer glauben sich bestens abgesichert, müssen aber nach einem Schadensfall feststellen, dass sie nur eine reduzierte Ausgleichssumme erhalten, die für gleichwertige Neuanschaffungen der beschädigten Werte nicht ausreicht. Ein häufig auftretender Grund für solche reduzierte Versicherungsleistungen ist die sogenannte Unterversicherung. Dieses Risiko besteht bei PharmAssec nicht. Mehr

Neuwertersatz

Im Lauf der Zeit verlieren Gegenstände und Geräte an Wert. Das gilt bekanntermaßen für Neuwagen, aber auch für Einrichtung und Geräte in Gewerbetrieben wie beispielsweise Sanitätshäuser. Viele Versicherungen erstatten nach einem Schadensfall oft nur noch den Zeitwert und nicht den Neuwert. Anders PharmAssec, wir verzichten auf jede Art von Zeitwertvorbehalt. Mehr

Details für Vermittler

Unbenannte Gefahren

Versicherungsschutz gilt auch für unbenannte Gefahren

Im Unterschied zu vielen anderen Versicherungslösungen sind bei PharmAssec unbenannte Gefahren grundsätzlich mitversichert. Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind von etwaigen expliziten Regelungen abgesehen lediglich die wenigen aufgeführten Ausschlüsse.