Leistungspaket Apotheken

apotheken 23 leistungspaket

Umfassender und individueller Versicherungsschutz

Die Allrisk-Police PharmAssec bietet Apothekerinnen und Apothekern ein umfassendes Sicherheitspaket, das alle relevanten Risiken mit nur einer einzigen Police 221 absichert. Darüber hinaus ist PharmAssec mit weiteren Modulen individuell erweiterbar, so dass auch Risiken, die nur einzelne Apotheken betreffen, versichert werden können. Damit ist PharmAssec die Apothekenversicherung, die einen bedarfsgerechten und umfassenden Schutz bietet, der auch entsprechend individueller Zusatzrisiken ausgebaut werden kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, vertraut auf PharmAssec.

PharmAssec bietet die Sicherheit, die Apotheken benötigen

Damit Apotheken ihren gesellschaftlichen Auftrag dauerhaft erfüllen können, benötigen sie einen umfassenden und branchengerechten Versicherungsschutz. Branchengerecht muss die Absicherung sein, weil für Apotheken spezifische Rahmenbedingungen gelten, die versicherungsrelevant sind. Wie beispielsweise kann ein Lager, das stark fluktuiert, abgesichert werden, ohne dass das Risiko einer Unterversicherung zum Tragen kommt? Ebenfalls von zentraler Bedeutung ist die Frage, ob sich der Versicherer Anordnungen der Apothekenaufsicht zu eigen macht. Denn Versicherungen, die Entscheidungen von Pharmazieräten oder Amtsapothekern ignorieren, können Apotheken keine bedarfsgerechte Sicherheit bieten. Eine kundenfreundliche Absicherung zeichnet sich zudem durch viele kleine Details aus: Die meisten Versicherungskonzepte scheitern zum Beispiel schon bei dem Versuch, Medikamentenkühlschränke oder das Retax-Risiko adäquat abzusichern. Und dass eine Versicherungslösung keine gefährlichen Lücken lassen darf, dass der Schutz also umfassend sein muss, versteht sich von selbst.

PharmAssec bietet Apothekern und Apothekerinnen genau den Schutz, den sie brauchen: ganzheitlich, branchengerecht und individuell erweiterbar. Überzeugen Sie sich selbst vom Versicherungsumfang der Allrisk-Police PharmAssec.

Haftpflicht-Versicherung

Haftpflichtversicherung

Ohne einen Haftungsschutz kann in Deutschland keine Apotheke betrieben werden. Doch nicht jede Betriebshaftpflichtversicherung, die angeboten wird, erfüllt ihre Aufgabe. Schon bei den Versicherungssummen gibt es mitunter eklatante Mängel. Das kann Ihnen mit der Apothekenversicherung PharmAssec nicht passieren: Wir bieten nicht nur branchengerechte Versicherungssummen bei der Betriebshaftpflicht, sondern zusätzlich weitere Besonderheiten, die in ihrer Gesamtheit einen verlässlichen und apothekengerechten Haftungsschutz schaffen.

mehr lesen
Werteversicherung

Werteversicherung

Mit der Inhaltsversicherung oder der Werteversicherung können Apotheker und Apothekerinnen Einrichtung, Ausstattung und Lager absichern. Damit diese Absicherung auch apothekengerecht ist, darf es aber weder Zeitwertklauseln noch ein Unterversicherungsrisiko geben. Denn reduzierte Versicherungssummen aufgrund einer Unterversicherung oder eines geringen Zeitwerts können sehr unangenehme Folgen für Apotheker und Apothekerinnen nach sich ziehen. Schließlich muss jede Apotheke vollständig ausgestattet sein, damit sie öffnen darf.

mehr lesen
Betriebsunterbrechung

Betriebs-
unterbrechung

Muss eine Apotheke nach einem größeren Schadensfall für Renovierungsarbeiten eine gewisse Zeit geschlossen bleiben, belastet das den Inhaber oder die Inhaberin, selbst wenn der Schaden an sich versichert sein sollte: Zum einen können während der Renovierungsarbeiten keine Einnahmen generiert werden, zum andern müssen laufende Kosten wie Miete, Gehälter oder Leasing-Raten weiterhin beglichen werden. Doch das muss nicht sein: Die Allrisk-Police PharmAssec übernimmt die Kosten, die bei einer Betriebsunterbrechung entstehen.

mehr lesen
Elektronik-Versicherung

Elektronik-
versicherung

Ohne elektrische Geräte ist heutzutage keine Apotheke funktionsfähig. Eigentlich sollte daher eine Elektronikversicherung selbstverständlicher Bestandteil einer jeden Werteversicherung sein. Doch das ist praktisch nie der Fall. Wollen Inhaber und Inhaberinnen die Elektronik in ihrer Apotheke absichern, müssen sie Zusatzbeiträge leisten. Es sei denn, sie entscheiden sich für PharmAssec. Unsere Multi-Risk-Police enthält ganz selbstverständlich eine Elektronik- und Datenträgerversicherung – und das ohne zusätzliche Zahlungen.

mehr lesen
Retaxationen

Retaxationen

Ein beständiges Ärgernis für Apotheker und Apothekerinnen sind Krankenkassen, die aus unterschiedlichen Gründen, Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente nicht oder nur teilweise übernehmen wollen, obwohl die Präparate bereits an Kunden abgegeben wurden. Die Folge: Apotheken bleiben auf einem Teil oder sogar auf den gesamten Kosten für die abgegebenen Medikamente sitzen. Auch hier hilft die Apothekenversicherung PharmAssec: Verluste, aufgrund von Retaxationen, sind bei uns selbstverständlich abgesichert.

mehr lesen
Transport-Versicherung

Transportversicherung

Viele Apotheken bieten ihren Kunden einen Lieferservice an. Medikamente, die nicht vorrätig sind, werden im Lauf des Tages – nicht selten auch nach Dienstschluss – mit privaten Fahrzeugen oder Dienstwagen ausgeliefert. Da Arbeitgeber für Dienstfahrten ihrer Mitarbeiter verantwortlich sind, müssen sie bei etwaigen Unfällen für Schäden aufkommen. Eine Transportversicherung, die solche Lieferfahrten von Mitarbeitern absichert, ist daher ein sinnvoller Schutz für Arbeitgeber, der auch im Sinne der Beschäftigten in Apotheken ist.

mehr lesen
Kühlschrank-Versicherung

Kühlgutversicherung

Für temperatursensible Medikamente und Impfdosen gelten genaue Lagervorschriften, die von Apothekern und Apothekerinnen streng eingehalten werden müssen. Ein Stromausfall kann den gesamten Inhalt eines Medikamentenkühlschranks komplett unbrauchbar machen. Mit PharmAssec sind solche Schäden aufgrund eines Stromausfalls im öffentlichen Netz bis zu einer Höhe von 25.000 Euro abgesichert. Und bei Apotheken, die ein Kühlgerät nach DIN 58345 nutzen, ist der Versicherungsumfang unserer Allrisk-Police sogar noch deutlich größer.

mehr lesen
Apothekenspezifische  Risiken

Apothekenübliche
Zusatzrisiken

Immer mehr Apotheken setzen auf zusätzliche Kundenangebote, um im verschärften Wettbewerb bestehen zu können. Als Gesundheitsdienstleister drängen sich hier einige typische Zusatzangebote geradezu auf: Oft findet sich bei Apotheken eine Kosmetikberatung, Maniküre und Pediküre gehören ebenfalls zu den ergänzenden Angeboten, aber auch Salzdome für die Stärkung der Atemwege oder angegliederte Sanitätshäuser bilden heutzutage zusätzliche Standbeine für Apotheken. PharmAssec hilft Ihnen, diese Zusatzangebote adäquat abzusichern.

mehr lesen