Entschädigungszahlung garantiert in 14 Tagen

service 412 garantiert 14 tage pharmassec

Wir regulieren Ihren Schaden innerhalb von 14 Tagen

Es gibt viele Merkmale, die eine gute Versicherung von einer ungeeigneten unterscheiden. Sicher steht die Frage, nach dem Schutzumfang, der dem Bedarf des Versicherungsnehmers entsprechen muss, im Zentrum. Doch mindestens ebenso wichtig für die Qualität eines Versicherungsschutzes sind die Bedingungen. Geraten diese in Konflikt mit gesetzlichen oder beruflichen Rahmenbedingungen, haben Versicherungsnehmer das Nachsehen.

Ein typisches „Versicherungsproblem“ bei Apotheken ist beispielsweise die Berücksichtigung von Aufsichtsbehörden. Akzeptieren Versicherer beispielsweise Voten von Pharmarzieräten und Amtsapothekern? Was passiert, wenn der Versicherungsgutachter sagt, dass ein Schaden behoben ist, aber die Apothekenaufsicht eine Wiedereröffnung nicht zulässt, weil aus ihrer Sicht eben noch nicht alle Schäden beseitigt wurden? Für PharmAssec-Kunden ist die Lage eindeutig: Für uns gilt immer das Votum der Apothekenaufsicht. Neben rechtlichen Gesichtspunkten sollte bei der Wahl des Versicherungsschutzes aber immer auch geprüft werden, ob die Bedingungen apothekengerecht sind. Werden beispielsweise Medizinkühlschränke gar nicht oder nur inadäquat abgesichert, ist zu vermuten, dass auch weitere Berufsspezifika – etwa: Rezeptverlust oder Retax-Risiko – nicht bedarfsgerecht abgesichert werden.

Da Apotheken nur dann öffnen dürfen, wenn sie über eine vollständige Einrichtung und Ausstattung verfügen, müssen zudem zwei in der Versicherungsbranche weit verbreitete Leistungseinschränkungen unbedingt vermieden werden. Zeitwertklauseln und das Risiko der Unterversicherung sorgen bei vielen Versicherungsnehmern dafür, dass sie nach einem Schaden oft massiv reduzierte Entschädigungszahlungen erhalten, die für einen Ersatz bei weitem nicht ausreichen.

Doch selbst wenn die Versicherungssumme angemessen ist und komplett ausgezahlt wird, kann es bei der Auszahlung des Geldes zu Verwicklungen kommen, die insbesondere für Apotheker und Apothekerinnen sehr unangenehme Folgen haben können. Denn die meisten Versicherer verpflichten sich im Normalfall nicht, innerhalb welchen Zeitraums die Versicherungssumme ausgezahlt werden muss. Mitunter müssen Versicherungsnehmer lange warten, bis sie die ihnen zustehende Versicherungssumme erhalten. Nicht so bei PharmAssec: Sowie die nötigen Unterlagen bei uns eingegangen sind, erfolgt unsere Auszahlung innerhalb von 14 Tagen – garantiert. Lange Wartezeiten gibt es also bei PharmAssec nicht.

Informationen für Apotheken

Lange Wartezeiten? Nicht mit PharmAssec!

Lange Wartezeiten? Nicht mit PharmAssec!

Nach einem größeren Schaden, der eine Apothekenschließung erzwingt, sind Inhaber und Inhaberinnen meist von zügigen Auszahlungen der Versicherer abhängig, damit die Apotheke wieder geöffnet werden kann. Schließlich muss jede Apotheke, die ihren Betrieb aufnehmen soll, bekanntermaßen vollständig ausgestattet sein. Ohne eine vollständige und zügige Auszahlung der Versicherungssumme, ist aber für die meisten Versicherten eine schnelle Wiedereröffnung nur schwer oder gar nicht möglich. Die Folge: Aufgrund längerer Betriebsunterbrechungen wandern oft größere Teile der Kundschaft zu Mitbewerbern ab.

Wir garantieren zügige Auszahlungen

Da sich Versicherer üblicherweise nicht dazu verpflichtet sehen, Entschädigungssummen zügig auszuzahlen, müssen Versicherungsnehmer mit längeren Wartezeiten rechnen. Das ist gerade für Apotheker und Apothekerinnen nicht akzeptabel, da lange Wartezeiten die berufliche Existenz gefährden. Zum einen kommt es wie bereits erwähnt in vielen Fällen zu Abwanderungsbewegungen der Kundschaft. Zum anderen müssen Apotheker und Apotheker – sofern kein Mehrbesitz oder eine entsprechende Absicherung vorliegt – laufende Kosten tragen, ohne Einkünfte erwirtschaften zu können.

Solche Sorgen müssen sich PharmAssec-Kunden nicht machen. Denn wir garantieren eine Auszahlung der Entschädigungssumme innerhalb von zwei Wochen, nachdem die nötigen Unterlagen eingereicht wurden. Diese Selbstverpflichtung, die auf die Bedürfnisse von Apothekern und Apothekerinnen besonders Rücksicht nimmt, geben wir unseren Versicherungsnehmern sogar schriftlich.

Weitere Besonderheiten von PharmAssec:

Betreuung ist Expertensache

Nichts kann eine persönliche Beratung und Betreuung ersetzen, egal ob bei Ihnen vor Ort oder von Experten in unserer Zentrale – insbesondere im Schadenfall. Wir nehmen unsere Kunden und ihre Probleme ernst. Deshalb entspricht eine Betreuung nur per Call-Center, Fax- und Mailverkehr nicht unseren Vorstellungen von einem kundenorientierten Service.

Beitragsermittlung einfach, schnell und diskret

Für die Beitragsermittlung geben Sie einzig und allein die Anzahl Ihrer Mitarbeiter an. Das erspart Ihnen nicht nur viel Zeit, sondern auch Kosten. Sensible Daten wie Umsatz, Lohnsumme oder Ertrag werden von uns nicht nachgefragt. Damit gehört PharmAssec auch zu den diskretesten Versicherungslösungen, die es am Markt gibt.

Kein Wettbewerber als Sachverständiger

Es ist mitunter ein großes Ärgernis für Apotheker und Apothekerinnen, wenn ein direkter Mitbewerber als Gutachter nach einem Schadenfall eingesetzt wird. Denn auf diese Weise bekommt dieser Mitbewerber einen tiefen Einblick in Ihre Apotheke. Auch hier ist PharmAssec wohltuend anders: Bei uns dürfen Gutachter keine Mitwettbewerber sein.

Unbürokratische Regulierung

Damit ein Schaden reguliert werden kann, müssen Versicherte verschiedenen Verpflichtungen gerecht werden. Zum Beispiel wird oft verlangt, dass ein Schaden unverzüglich gemeldet werden muss. Das bedeutet in der Regel, dass Versicherte für eine Meldung nur 48 Stunden Zeit haben. PharmAssec verzichtet auf solche Fristsetzungen.

Details für Vermittler

Garantierte Auszahlung innerhalb von 14 Tagen

Garantierte Auszahlung innerhalb von 14 Tagen

Ab dem Moment, in dem die nötigen Unterlagen bei PharmAssec eingereicht wurden, müssen sich Versicherungsnehmer höchstens noch 14 Tage gedulden, bis Sie Ihre Versicherungssumme ausgezahlt bekommen. Dass PharmAssec innerhalb von zwei Wochen entschädigt, erhalten Kunden sogar schriftlich garantiert.