Bauherrenhaftpflicht

apotheken 2337 bauherren haftpflicht

PharmAssec schützt bei Unfällen auf der Baustelle

Wer ein Bauprojekt angeht, muss sich auch um Sicherheitsfragen kümmern. Egal, ob eine Apotheke umgebaut, saniert oder gar neu errichtet werden soll, in jedem Fall müssen Arbeiter und Passanten vor Gefahren geschützt werden. Das gilt selbstverständlich ebenfalls für Bauarbeiten an Privathäusern. Die Verantwortung für die Sicherheit liegt letzten Endes bei den Bauherren. Kommt es zu Unfällen, weil die Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend beachtet wurde, können Bauherren neben Bauleitern und Bauunternehmern in Haftung genommen werden. Bei schweren Unglücksfällen, die beispielsweise zu Verletzungen führen, die nicht mehr heilbar sind, kann es zu enorm hohen Haftungsforderungen kommen. Forderungen, die Bauherren ruinieren können. Deshalb ist eine Bauherrenhaftpflicht, die nach Unfällen Forderungen von Dritten reguliert, eine ungemein wichtige Absicherung.

Die Apothekenversicherung PharmAssec beinhaltet ein großzügiges Sicherheitspaket – sowohl für gewerblich Bauprojekte als auch für private. Im Fall von Bauarbeiten an Apotheken gibt es bei PharmAssec keinerlei Begrenzungen der Bausumme und der Haftungsschutz gilt selbstverständlich auch bei Betriebsspaltung. Für den privaten Bereich sind Umbauten ebenfalls unbegrenzt mitversichert, Neubauten bis zu Kosten von 1 Million Euro. Damit bietet die Allrisk-Police PharmAssec allen Versicherungsnehmern einen deutlich umfassenderen und weitreichenderen Schutz als vergleichbare Versicherungskonzepte.

Informationen für Apotheken

Haftungsschutz für Bauherren wird bei PharmAssec groß geschrieben

Haftungsschutz für Bauherren wird bei PharmAssec groß geschrieben

Jedes Bauprojekt birgt Risiken. Es können Werkstoffe und Geräte von Gerüsten fallen, Feuer ausbrechen, Hänge abrutschen. Und schlecht beleuchtete Baustellen können Unfälle verursachen. Kommt es zu einem Unglücksfall, weil die Verkehrssicherungspflichten nicht ausreichend berücksichtigt wurden, haben Geschädigte die Möglichkeit, Verantwortliche haftbar zu machen. Zwar delegiert der Bauherr üblicherweise die Verkehrssicherungspflichten an einen Bauleiter – zum Beispiel der beauftragte Architekt oder der Bauunternehmer –, doch das bedeutet nicht, dass Bauherren vor Forderungen sicher sind. Denn sie haften immer noch für die Überwachung von Bauleitern und Unternehmen, damit können Bauherren nach Unfällen von Geschädigten in Anspruch genommen werden.

Liegt ein schwerwiegender Schaden vor, weil beispielsweise ein Passant so massiv verletzt wurde, dass seine Gesundheit nicht mehr wiederhergestellt werden kann, oder weil Schweißer ein Feuer verursacht haben, das auf benachbarte Gebäude übergegriffen hat, dann können die Schadenersatzforderungen an den Bauherren ruinöse Dimensionen annehmen. Davor schützt eine gute Bauherrenhaftpflichtversicherung, wie sie die Apothekenversicherung PharmAssec enthält

Sicherheit für Beruf und Privatleben

Der Bauherrenschutz von PharmAssec beschränkt sich nicht auf den gewerblichen Bereich, sondern schützt auch private Bauprojekte, seien es Umbauten oder Neubauten. Konkret gilt unsere Bauherrenhaftpflicht als Teil der Betriebshaftpflicht für den Neu- oder Umbau von Apotheken ohne jede Beschränkung der Bausumme. Der Schutz erstreckt sich auch auf Gebäude, die nicht dem Apothekeninhaber oder der Apothekeninhaberin gehören, sondern einem Familienmitglied (Betriebsspaltung). Andere verbreitete Versicherungskonzepte sehen hier beim Schutz von Bauherren als Teil der Betriebshaftpflicht Beschränkungen der Bausumme auf maximal 25.000 Euro vor.

Bei privaten Bauprojekten sieht unsere Bauherrenhaftpflicht (als Bestandteil der Privathaftpflicht) bei Umbauten keine Begrenzungen der Bausumme vor. Bei Neubauten liegt die Obergrenze bei 1 Million Euro. Auch das ist für Versicherungsnehmer deutlich besser als viele vergleichbare Konzepte, die hier ebenfalls eine Beschränkung auf 25.000 Euro vorsehen.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Umwelthaftpflichtversicherung

Neben Hygieneschäden, die eine Wiedereröffnung von Apotheken nach einem Feuer, einem Wasserrohrbruch oder anderen Ereignissen, empfindlich verzögern können, stellen auch Umweltschäden eine große finanzielle Gefahr für Apotheker und Apothekerinnen dar. In jeder Apotheke lagern pharmazeutische Präparate und auf Gefahrstoffe, die nicht freigesetzt werden dürfen. Geschieht dies dennoch, drohen hohe finanzielle Forderungen, um den Schaden zu beheben. Vor dem finanziellen Risiko, das von Forderungen Dritter ausgeht, bewahrt die Umwelthaftpflichtversicherung von PharmAssec. Ein Zusatzbaustein schützt zudem bei Umweltschäden auf dem eigenen Grundstück. Mehr

Details für Vermittler

Bauherrenhaftpflicht bei PharmAssec

Bauherrenhaftpflicht bei PharmAssec

Der Schutz vor Haftungsansprüchen aufgrund von Unfällen auf Baustellen erstreckt sich bei PharmAssec auf gewerbliche Projekte und private Bautätigkeiten. Als Bestandteil der Betriebshaftpflicht sind Bauarbeiten an der Apotheke abgesichert – unabhängig von der Bausumme. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung von PharmAssec greift auch bei Betriebsspaltung, also wenn das Gebäude, in dem sich die Apotheke befindet, einem Familienangehörigen gehört.

Die Privathaftpflichtversicherung der Multi-Risk-Police PharmAssec enthält zudem eine ergänzende Bauherrenhaftpflicht für den Privatbereich. Umbauten von privat genutzten Häusern sind hier ebenfalls ohne Begrenzung der Bausumme mitversichert. Bei Neubauten ist die Bausumme auf 1 Million Euro beschränkt. Damit erhalten PharmAssec-Kunden eine deutlich bessere Absicherung als allgemein üblich. Weit verbreitet ist eine Beschränkung auf eine Bausumme von 25.000 Euro.