Allrisk-Police - Apotheken Versicherung

apotheken 221 all risk police pharmassec

Eine für jeden Fall

Viele Apotheker und Apothekerinnen versuchen, sich mit einer Vielzahl von Versicherungen vor den finanziellen Folgen von Schadensfällen zu schützen. Das ist aus mehreren Gründen ausgesprochen schwierig. Zum einen gibt es nicht viele Absicherungskonzepte, die auf Apotheken spezialisiert sind. Branchenunspezifische Versicherungen sind aber - zum anderen - nicht in der Lage, Apotheken bedarfsgerecht abzusichern. Zu speziell sind die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb von Apotheken, um sie mit Versicherungs-Konzepten zu schützen, die vielleicht für Handwerksbetriebe oder Büros konzipiert wurden. Darüber hinaus zeichnen sich Apotheken durch weitere Besonderheiten aus, die von nicht spezialisierten Versicherungen ebenfalls nicht ausreichend geschützt werden können, weil solche Charakteristika schlicht nicht vorgesehen sind. Dazu gehören beispielsweise stark fluktuierende Lager, Medizinkühlschränke, Hygieneanforderungen und Mindestanforderungen für eine Apothekeneröffnung. Apotheker und Apothekerinnen, die sich also für eine Sammlung unterschiedlicher Versicherungen entscheiden, werden nahezu zwangsläufig auch Konzepte wählen, die nicht apothekengerecht sind.

Eine Ansammlung verschiedener Versicherungen birgt zudem immer die Gefahr, dass einige Risiken nicht abgedeckt werden, weil sie übersehen werden oder weil es in diesen Verträgen keine spezielle Absicherung für solche Schadensfälle in Apotheken gibt. Auf der anderen Seite kommt es auch immer wieder zu teuren Mehrfach-Absicherungen, weil sich verschiedene Versicherungen, die abgeschlossen wurden, in ihren Deckungsumfängen überschneiden. Darüber hinaus ist ein Schutz über viele Einzelversicherungen nicht nur komplex und aufwendig zu handhaben, sondern oft auch sehr kostspielig.

Eine bedarfsgerechte Lösung für all diese Probleme bei der Absicherung von Apotheken stellen sogenannte Allrisk- oder Multirisk-Policen dar, die entsprechende branchenspezifische Versicherungskonzepte zur Verfügung stellen. Solche Konzepte bieten – wenn sie gut konzipiert wurden – einen umfassenden Schutz vor den relevanten Risiken und berücksichtigen zudem die speziellen rechtlichen Rahmenbedingungen der Apothekenbranche. PharmAssec – davon sind wir überzeugt – ist seit fast zwei Jahrzehnten die umfassende und schlüssige Allrisk-Konzeption mit weitgehendem Know-How im Apothekenbereich. Sie bietet allen Inhabern und Inhaberinnen ein außergewöhnlich hohes Maß an Sicherheit. Darüber hinaus profitieren unsere Kunden auch finanziell von Bündelungsvorteilen. Anders gesagt: Der Abschluss aller in PharmAssec gebündelten Versicherungen als separate Einzelversicherungen wäre deutlich kostspieliger.

Informationen für Apotheken

PharmAssec: bedarfsgerecht und umfassend

PharmAssec: bedarfsgerecht und umfassend

Ein großer, versicherungsrelevanter Unterschied zwischen Apotheken auf der einen Seite und Büros oder Handwerksbetrieben auf der anderen wird insbesondere nach einer Schließung aufgrund eines Schadensfalls deutlich. Während viele Betriebe mit Provisorien oder Lücken in der Ausstattung den Betrieb wiedereröffnen dürfen, ist das bei Apotheken nicht möglich. Denn Apothekern und Apothekerinnen wird genau vorgeschrieben, was eine Apotheke haben muss, bevor sie öffnen darf. Provisorien und ein auch nur zeitweiliger Verzicht auf beispielsweise Laboreinrichtungen sind bei Apotheken nicht zulässig.

Dies muss in einer passenden Versicherung berücksichtigt werden:

Daher darf es bei Absicherungskonzepten für Apotheken keine Zeitwertklauseln geben. Solche Klauseln sind jedoch weit verbreitet, sogar bei Versicherungen, die grundsätzlich einen Neuwertersatz zusagen. Oft findet sich in den entsprechenden Versicherungsbedingungen eine Einschränkung des grundsätzlich gewährten Neuwertersatzes, für Fälle, in denen der Wert beschädigter Güter zum Schadenszeitpunkt unter 40 Prozent des Neuwerts – selten 30 Prozent – abgesunken ist. Alte Laborgeräte werden entsprechend solcher Regelungen nicht zum Neuwert ersetzt, sondern nur zum niedrigeren Zeitwert. Der betroffene Apotheker oder die betroffene Apothekerin muss, um wieder öffnen zu können, den größeren Teil der Wiederanschaffungskosten trotz Versicherung aus der eigenen Tasche bezahlen. Je nach Schadenshöhe kann das schwierig oder unter Umständen sogar unmöglich sein.

Auch hier bietet PharmAssec einen schlüssigen und umfassenden Versicherungsschutz ohne Fallen im Kleingedruckten und ersetzt den Neuwert nach einer Neubeschaffung.

Keine Lücken, günstige Konditionen

Dies ist nur ein Beispiel von vielen, mit dem gezeigt werden kann, wie wichtig es ist, dass Apotheken mit einer branchenspezifischen Versicherung geschützt werden, da nur solche Konzepte den tatsächlichen Bedarf erfassen und entsprechend absichern können. Um einen umfassenden und branchengerechten Schutz zu erhalten, empfiehlt es sich daher, eine sogenannte Allrisk- oder Multirisk-Police für Apotheken abzuschließen. Diese Konzepte haben den Vorteil, dass sie – je nach Ausgestaltung – viele oder sogar fast alle relevanten Risiken absichern und zwar in einer bedarfsgerechten Form. Gute Allrisk-Policen unterliegen dem Bestreben, keine gefährlichen Lücken im Versicherungsschutz zu lassen, sondern bieten umfassende Sicherheit vor allen realistischen Risiken. Genau das leistet PharmAssec.

Neben einem berufsspezifischen Schutz gibt es bei der Apothekenversicherung PharmAssec aber noch einen weiteren Vorteil: Das Schnüren eines Gesamtpakets für alle relevanten Risiken führt zu Synergieeffekten, die sich auch finanziell bemerkbar machen. Deshalb ist PharmAssec günstiger, als es der separate Abschluss aller in PharmAssec enthaltenen Einzelversicherungen wäre.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Optionale Ergänzungen für den individuellen Schutz

Selbstverständlich gibt es einige Risiken, die bei Apotheken nicht notwendigerweise, aber doch des Öfteren auftreten. Ist das bei einem Versicherungsnehmer der Fall, kann PharmAssec um entsprechende Module individuell erweitert werden, so dass auch Risiken, die nicht grundsätzlich jede Apotheke betreffen, dem konkreten Bedarf entsprechend abgesichert werden. So können Sie Ihre Absicherung individuell optimieren. Mehr

Details für Vermittler

PharmAssec vereinigt alle Vorteile einer Allrisk-Police

PharmAssec vereinigt alle Vorteile einer Allrisk-Police

Die Apothekenversicherung PharmAssec besteht aus einem umfassenden Sicherheitspaket, mit dem die realistischen Risiken für Apotheken abgesichert werden können. Der Versicherungsumfang reicht von der Betriebshaftpflichtversicherung und einer Werteversicherung bis zu einem Rechtsschutz und einer Privathaftpflichtversicherung. Darüber hinaus gibt es noch weitere Ergänzungen in Form von Zusatzbausteinen für Risiken, die nicht alle Apotheken gleichermaßen betreffen.

Ein weiterer Vorteil von PharmAssec ist, dass durch die Bündelung vieler Risikoabsicherungen Kosteneinsparungen möglich werden. PharmAssec ist für Kunden also günstiger, als es die Absicherung aller Risiken über gleichwertige Einzelversicherungen wäre.